#Promotionmittwoch: IKLM meets House in the Sand

Heute geht es weiter mit Runde 3! Ladies and Gentlemen: Get to know House in the Sand!

  • Wer sind die Wesen hinter dem Blog? 
    Hinter „house in the sand“ stecke hauptsächlich ich, Vanessa, seit über fünf Jahren. Seit zwei Jahren sind wir jedoch zu einem ganzen Team gewachsen, dass man HIER kennenlernen kann.

„#Promotionmittwoch: IKLM meets House in the Sand“ weiterlesen

Advertisements

Review: Sunrise Avenue – Heartbreak Century

Frisch, frischer, Sunrise Avenue: sie sind auf den Zug aufgesprungen. Das neue Album klingt so als hätten wir eine komplett neue Band aufgetischt bekommen. Zumindest vom Stil her. Das Sunrise Avenue poppiger geworden sind, das wissen wir spätestens seit ihrem letzten Album, doch Heartbreak Century setzt dem neuen Image die Krone auf. Aus und vorbei sind die Zeiten von „Fairytale Gone Bad“ und guter alter Garagenrockmusik.

„Review: Sunrise Avenue – Heartbreak Century“ weiterlesen

Konzert-Ticker: Extended Edition

In den nächsten Monaten kommen so viele Bands nach Deutschland. So viele gute Touren, so viel Geld das für Konzerte ausgegeben werden möchte. Damit ihr ein wenig den Überblick behaltet, habe ich einige der Touren hier für euch zusammengefasst. Seid ihr irgendwo dabei?

Lasst es uns wissen! Habt ihr noch Konzert-Tipps für uns?

„Konzert-Ticker: Extended Edition“ weiterlesen

#Promotionmittwoch: IKLM meets Fräuleins Mixtape

Hellow ihr coolen Säue! Heute geht es in Runde 2 mit dem #Promotionmittwoch.

Heute stellen wir euch Fräuleins Mixtape vor. Viel Spaß!!

  • Wer sind die Wesen hinter dem Blog?

Hauptsächlich bin das ich, Anna. Steffi bloggt gelegentlich mit und ist aber mein Support im Background. Ich komme oft an mit „Kann ich das so schreiben?“ oder „Kannst du mal drüber lesen?“

Fräuleins Mixtape_chicas

Links: Anna, rechts: Steffi

„#Promotionmittwoch: IKLM meets Fräuleins Mixtape“ weiterlesen

#Promotionmittwoch: IKLM meets abgefreakt.de

Hier ist unser erster Beitrag zum Promotionmittwoch! Viel Spaß mit Annekatrin von abgefreakt.de.

  • Wer ist das Wesen hinter dem Blog?

Eine absolut musikbegeisterte Schülerin, die versucht Konzertsucht und Abitur zu koordinieren. Allgemein als Annekatrin bekannt, versuche ich auf meinem Blog abgefreakt.de all die Inspiration, die das tägliche Leben so für mich bereithält, mithilfe meiner kreativen Fähigkeiten in lesenswerte Artikel zu verpacken. Außer der Musik gehört mein Herz auch guter Literatur, Kunst und der Fotografie. Ebenfalls gut zu wissen ist, falls du mal mit mir unterwegs sein solltest: Ich bin ein offener Mensch, der jedoch nicht selten und oft zu laut lacht; voller Lebensfreude also.

„#Promotionmittwoch: IKLM meets abgefreakt.de“ weiterlesen

Album Review: The Rasmus – Dark Matters

Wow. Five years after the last The Rasmus‘ album „The Rasmus“ they publish their new album „Dark Matters“. The fans had to wait pretty long. And now we will finally hear the result. I already had the chance to listen to the new songs, and I have to say: I like it!

Dark Matters includes 10 songs with a total length of about 35 minutes. The cover is simple and reminds me of the song „Life burns!“ with Apocalyptica. You can see Lauri Ylönen and a burning door. On top you can see their logo of the Dead Letters era. Finally, that’s absolutely my fave logo of the band. Under their logo you can find „Dark Matters“ in capital letters.

„Album Review: The Rasmus – Dark Matters“ weiterlesen

Musikvideo: Reptile Expression – How is business @Deutscher Rock & Pop Preis 2016

Freunde der guten Musik! Wie ihr vielleicht wisst, waren unsere Reptilien-Freunde von Reptile Expression bereits zweimal beim Deutschen Rock und Pop Preis in Siegen. Und sie durften sich auch schon stolz Gewinner nennen! 2015 haben sie sogar zwei Plätze belegt!

2015 wurde Ally für den 3. Platz in der Kategorie „Beste Popsängerin“ gekürt. Sie trat mit dem Song „After Midnight“ an. Eine weitere Auszeichnung gab es für den Song „Forced to regret“ in der Kategorie „Bester New Age Song“, hier sogar der 2. Platz.

„Musikvideo: Reptile Expression – How is business @Deutscher Rock & Pop Preis 2016“ weiterlesen

#Promotionmittwoch : IKLM meets

Halli hallo Fans der guten Musik!

Connections und Kooperationen sind super wichtig, findet ihr nicht auch? In der Bloggerwelt sind diese gar nicht mehr wegzudenken und es ist eine win-win-Situation für alle Seiten (im Normalfall).

Wir dachten uns also: Sind wir mal nicht so egoistisch und machen nur Werbung für uns, sondern promoten andere riiichtig coole Blogs. Es gibt viele gute Musikblogs oder die, die sich auch mit Musik befassen. Wir wollen euch einige unserer super coolen Kollegen vorstellen und hoffen, dass ihr den ein oder anderen Schatz für euch finden könnt.

„#Promotionmittwoch : IKLM meets“ weiterlesen

Sonntags-Playlist: Musikjahr 2017

Heyo~

Mal wieder eine Playlist zum Sonntag! Das heutige Motto ist das Musikjahr 2017. Dieses Jahr kamen einige echt gute Songs raus, die ich mit euch teilen möchte! Dies ist nur eine Übersicht über 10 Songs, aber es sind soo viele großartige Songs rausgekommen dieses Jahr. Diese teile ich weiter unten mit euch in meiner persönlichen „Michelles Highlights 2017“!

Also habt Spaß! Und teilt mir gerne eure Song-Highlights 2017 in den Kommentaren mit 🙂

„Sonntags-Playlist: Musikjahr 2017“ weiterlesen

Album Review: Casper – Lang Lebe Der Tod

Da hat Casper ja wieder einen raus gehauen. Die lange Wartezeit hat sich gelohnt. Und nun ist das schnieke Stück seit zwei Wochen veröffentlicht. Sogar auf Platz 1 der Albumcharts ist die Platte eingestiegen. Was halte ich von der Platte?

„Lang lebe der Tod“ umfasst 12 Songs (eigentlich 10, aber Sirenen hat einen eigenen Prolog und die kurze und die lange Version) mit einer Laufzeit von ca. 44 Minuten. Das Cover ist schlicht gehalten und zeigt lediglich sechs Stränge eines Stacheldrahtzauns vor einem weißen Hintergrund.

Von tanzbar bis nachdenklich, von Indie bis 90er Industrial, von melancholisch bis verbissen – dieses Album hat viele Einflüsse. Als Gäste sind auf diesem Album Drangsal, Portugal, the Man, Ahzumjot, Blixa Bargeld, Dagobert und Sizarr. Eine ungewöhnliche Mischung für ein Casper-Album.

„Album Review: Casper – Lang Lebe Der Tod“ weiterlesen