Real Friends- 3 exklusive Clubshows

Mit etlichen selbstverlegten EPs auf dem Buckel, erschien 2014 bei Fearless Records endlich das heißersehnte Debut der Pop-Punker Real Friends aus Illinois. Der Name Maybe This Place Is The Same Place And We’re Just Changing ist dabei Programm und genauso melancholisch ging es auch weiter auf dem 2. Longplayer The Home Inside Your Head ,welches im Mai 2016 erschien. Passend dazu geplant war eine Tour durch Europa im … Real Friends- 3 exklusive Clubshows weiterlesen

Türchen 11: Tour Start Forkupines&GRMM

 

Die Süßis von Forkupines und GRMM sind auf Weekender Tour gegangen. Das erste lange Wochenende habe ich sie begleitet unter dem Vorwand Merch zu verkaufen. Verschlagen hat es uns nach der Heimat Show in Braunschweig, erst nach Göttingen und dann nach Münster.
Lest rein was wir erlebt haben!

„Türchen 11: Tour Start Forkupines&GRMM“ weiterlesen

Konzerte der Region: Hannover&Braunschweig

Wie so oft ist mal wieder Montag. Und manchmal können Montage echt nerven. Mir hilft immer die Vorfreude auf anstehende Konzerte der Woche. Deshalb werde ich versuchen euch immer Montags ein paar Empfehlungen zu geben, welche Konzerte sich lohnen und wo man unbedingt vorbeischauen sollte, auch wenn man die Bands nicht unbedingt kennt.
Hier nun Konzertempfehlungen vom 15-21 März im Raum Hannover und Braunschweig: „Konzerte der Region: Hannover&Braunschweig“ weiterlesen

Sonntagsplaylist, die Dritte

Wieder mal ist eine Woche rum und es ist wieder Zeit für unsere Playlist gegen die Sonntagslangeweile.
Heute werden alle Vorurteile über Bord geschmissen und bunt durchgemischt. Einmal Deutsch,  zweimal Englisch, Hipster-Pop, Indiepunk und Pop Punk gibt es heute auf die Ohren. Klare Gute-Laune Musik.

Zu aller erst geht es los mit feinstem Indiepunk aus London:
DOE

Doe sind Nicola, Jake und Dean. Sie beheimaten sich in London und sagen über sich selbst: „We like feminism, horror films and brown beer“. „Sonntagsplaylist, die Dritte“ weiterlesen

Tubbe zu Gast in der Glocksee

An einem trüben Freitag den 19. im Februar waren Tubbe mal wieder in Hannover. Supportet wurden sie von Madame Pushkiin.
Zu aller erst einen kleinen Einstieg in die Welt des Duos „Madame Pushkiin„. Dieses hannoversche Duo besteht aus 2 Frauen, namens Luca und Jascha. Ihre Musik beschreiben sie selbst als „ElektroSchranzPop“. Diese zeichnet sich durch die Einfachheit der Melodien, sowie einer sehr basslastigen, minimalistischen Linie aus. Bei Live Auftitten legen sie Wert auf eine Choreografie aus aerobischen Tanzschritten, die auch das Publikum animiert zu tanzen.

„Tubbe zu Gast in der Glocksee“ weiterlesen

Sonntags Playlist

Hallo ihr lieben Leute.
Heute ist es mal wieder an der Zeit das ich (Lea) euch ein paar Lieder vorstelle die mich momentan begleiten.
Hier sind sie:

Den Anfang machen Matula
Ihre Alben begleiten mich immer mal wieder im Alltag, meist wenn ich irgendwo hin unterwegs bin. Die Texte sind durchweg schön durchdacht und die raue und manchmal nasale Stimme von Sänger Tobbe hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. „Sonntags Playlist“ weiterlesen

Sonntags Playlist…oder so! Work in Progress

Neues Jahr, neue Ideen! 2016 starten wir ein neues Kapitel bei I kinda like music. Dies kommt mit einigen Neuerungen.
Frisch starten wir dabei mit einer wöchentlichen „Kolumne“. Hier präsentieren wir euch jeden Sonntag Songs, Musikvideos oder Künstler die uns gerade faszinieren!
Den Anfang mach ich (Lea).
Viel Spaß 🙂
„Sonntags Playlist…oder so! Work in Progress“ weiterlesen

Das war 2015, auf ins nächste Jahr!

Hello everbody!

2015 war ein aufregendes Jahr! Dieser Blog wurde begonnen, wir haben viele Konzerte erlebt, tolle Interviews durchgeführt und wunderbare Musiker kennengelernt. Abschließend zu diesem Jahr, haben wir einige Dinge, die wir mit euch teilen möchten. So wird euch jeder von uns die persönlichen Musikhighlights des letzten Jahres schildern.

Und wie das auch so ist.. die meisten Leute haben Vorsätze für das kommende Jahr – was kann man besser machen? Auch wir haben uns was vorgenommen: wir wollen unseren Blog aufpeppen, regelmäßige (hoffentlich) wöchentliche Beiträge gestalten und noch coolere Dinge erleben! 🙂

Und nun, das war unser 2015: „Das war 2015, auf ins nächste Jahr!“ weiterlesen

Smile and Burn im JKZ Scheune-mein 60. Konzert 2015

Spontane Aktionen machen bekanntlich immer am meisten Spaß. So kam es das Tabea und ich (Lea) am letzten Samstag mit den Jungs von den Forkupines (die Review zur neuen EP der 3 findet ihr hier https://ikindalikemusic.wordpress.com/2015/10/08/forkupines-neue-ep/) auf dem Weg ins beschauliche Ibbenbüren waren. Abends würden sie im JKZ Scheune auftreten als Support für Snareset und Smile and Burn.
Geplant war unserer kleiner Trip nicht, aber am Tag davor waren alle versammelt bei Radio Havanna (die im B58 mal wieder eine geile Show ablieferten) und sie erzählten uns davon das sie morgen Abend mal wieder mit Smile and Burn auftreten würden. Meine Liebe zu Smile and Burn und diverse flüssige Glückshormone besiegten meine Schüchternheit und ich forderte sie auf uns einfach mitzunehmen. Hat geklappt. Sie waren einverstanden.
Samstag Mittag gings dann (nach einer kurzen Nacht) los. Alles nötige ins Auto geschleppt und auf gehts. „Smile and Burn im JKZ Scheune-mein 60. Konzert 2015“ weiterlesen

Forkupines neue EP „Yet the Same“, Veröffentlichung am 15.10.15

promo forkupinesForkupines, gegründet im Mai 2011 in Braunschweig, sind eine dreiköpfige Band die laut eigenen Angaben eine Mischung aus „alternative-post-punk-hardcore-emo-pop“-Krach fabriziert. Irgendwelche Bands in eine Schublade zu stecken, ist in der heutigen Musiklandschaft sowieso überflüssig und desto sympathischer macht es die Jungs, dass sie sich nicht starr auf etwas festlegen.
Verbuchen können die 3 schon zahlreiche Auftritte in Deutschland, sowie auch einige im Ausland. Supportet haben sie dabei schon unter anderem die großartigen Kmpfsprt und Smile and Burn. „Forkupines neue EP „Yet the Same“, Veröffentlichung am 15.10.15″ weiterlesen