Elite Award

Yeah! Ich/Wir wurden von Pat von Padmanpl.blog nominiert. Nein, nicht der übliche Liebster-Award (zu dem wir aber auch mal nominiert wurden), sondern der Elite-Award. Vielen Dank, lieber Pat. Es ist mir eine Ehre!

Jeder Award braucht Regeln. Also auf ins Getümmel:

  • Danke der Person, die Dich für den Elite Award nominiert hat und verlinke sowohl ihren Blog als auch die Webseite der Elite in Deinem Artikel. 
  • Schreibe diese Regeln in Deinen Elite Award Blog Artikel. 
  • Beantworte die 5 fixen Standard-Elite-Fragen zu Verschwörungen (nachzuhören in Folge 22 von Die Elite), sowie die 7 variablen Fragen, die der Blogger, der Dich nominiert hat, stellt. 
  • Nominiere mind. 5 max. 13 weitere Blogger für den Elite Award 
  • Stelle eine neue Liste mit 7 variablen Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen. 
  • Informiere Deine nominierten Blogger über den Blog Artikel. 

Die 5 Standard-Elite-Fragen:

  • 1. Was ist Deine Lieblingsverschwörung?

Neben Galileo Mystery die ständigen Weltuntergangs-Verschwörungen.

  • 2. Warum?

Wenn die Welt untergeht, dann aufgrund der Menschen, nicht aufgrund von „Vorhersagen“. Oder haben wir bisher die Weltuntergänge einfach überlebt?

  • 3. Wenn Du einen Tag die Weltherrschaft hättest, was würdest Du tun?

Versuchen, die Welt einen besseren Ort werden zu lassen? Und ein riesiges Festival mit richtig coolen Bands veranstalten. 😀

  • 4. Wie hat die Erkenntnis, dass es tatsächlich eine geheime Weltverschwörung gibt, Dein Leben nachhaltig verändert?

Gar nicht. Nicht mal mein Chemielehrer, der in seinem Atelier auf der Suche nach der Weltformel war, hat mich beeinflusst. Ok, vielleicht bei der Studienauswahl.

  • 5. Wenn es eine Zahl gibt, der Du etwas mystisches anhaften dürftest (außer den Klassikern 5, 7, 11, 13, 23, 42, 666), welche wäre das und warum?

767 – sie ist die Summe aus allem oben genannten Übel. Und sie ist ein Palindrom. Palindrome sind sehr sonderbar.

 

Das sind Pats 7 Fragen:

Befasst Du Dich täglich mit Deinem Blog?

Durchaus. Und wenn es nur der Austausch unter den Autoren ist, oder einmal vorbeizuschauen.

Wie oder wodurch kamst Du auf die Idee einen Blog zu erstellen?

Schnapsidee: Damals schon selbst gebloggt und auf einem Konzert mit Tabea dann vorgenommen, einen Musikblog zu starten. Bloggen ist schon seit vielen, vielen Jahren ein Teil meines Lebens. Und Musik hat so viele Facetten, das braucht sein eigenes Format 😀

Was ist Dir wichtig an einem Blog? (Texte, Bilder, Informationsgehalt)

Das Gesamtkonzept.

Machen Dich „Foodblogs“ beim Lesen der Beiträge hungrig?

Abhängig davon, ob ich Hunger habe oder worum es geht durchaus. Für Pilze, Grünkohl und Spargel kann ich mich jetzt nicht so begeistern. Aber wenn das Essen richtig gut klingt, ja warum nicht?

Gastautor sein oder Gastautoren haben?

Sowohl als auch. Gastautor sein bringt eigene Expertise in den fremden Blog. Gastautoren haben, bereichert den eigenen Blog durch die fremde Expertise.

Lieber lesen oder lieber schreiben? Gar beides?

Beides. Über manche Themen schreibt man selbst nicht (passt nicht zum Blog beispielsweise). Die kann man gut bei anderen nachlesen. Oder wenn man was erfahren will über Reisen oder ähnliches, kann man bei anderen gut Tipps einholen. Ebenso kann man seine eigenen Erfahrungen und Tipps den anderen durchs eigene Schreiben näher bringen.

Dir wird die Möglichkeit gewährt einmal in die Vergangenheit zu reisen um ein Ereignis zu verändern. Würdest Du diese Möglichkeit ergreifen und wenn ja, welches Ereignis würdest Du beeinflussen / ändern?

Nachdem ich „Life is strange“ gespielt habe, finde ich die Frage sehr kritisch. Durch das ständige Zeitreisen und Ändern der Vergangenheit, wurde alles kaputt gemacht. Wer weiß, ob diese Veränderung Positives mit sich ziehen würde? Ich glaub, das ist schon (fast) alles ganz gut, wie es ist.

 

Michelles 7 Fragen an unsere Nominierten lauten wie folgt:

  1. Du könntest mit einer beliebigen Person essen gehen (ob lebendig oder tot spielt keine Rolle), wen würdest du wählen?
  2. Wie würdest du deine Band nennen, wenn du eine gründen würdest?
  3. Du könntest 24 Stunden jemand anderes sein, wer wärst du?
  4. Was würdest du mit 1 Mio Euro anstellen?
  5. Würdest du lieber fliegen oder Gedankenlesen können?
  6. Wer ist dein persönlicher Superheld?
  7. Stell dir vor, du veranstaltest dein eigenes Festival. Welche 3 Bands wären deine Headliner?

 

Die Nominierten dürfen ja wohl auch nicht fehlen!

Nadine von Lujonija

Annekatrin von abgefreakt.de

Yannik von schumyswelt

Tina von Jutima

Anna von Fräuleins Mixtape

Christine von Frauensache

 

Viel Spaß dabei 🙂

Michelle

Advertisements

4 Gedanken zu “Elite Award

    1. Danke für die Nominierung 🙂
      Nein, leider nicht. Bin ja noch bis März im Ausland und hab hier leider keinen Fernseher/Konsole.
      Das kommt dann in Deutschland mit meinem Freund zusammen. Ich fand Life is strange toll 🙂
      Hast du BST schon gespielt?

      Gefällt mir

  1. Oh da muss ich mal reinschauen, bin mir nicht sicher, ob ich deinen Beitrag dazu schon gelesen habe :3 (und ich meinte bts, kleiner Buchstabendreher)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s