#Promotionmittwoch: IKLM meets Gringoz Magazine

Yeeehaaaaw! Hellow an alle. Es ist wieder #Promotionmittwoch. Wir haben euch bereits vier wunderbare Blogs vorgestellt, heute geht es weiter mit Gringoz Magazine.

Habt Spaß!

  • Wer sind die Wesen hinter dem Blog?Hey, hinter unserem Medium stehen mittlerweile 9 freiwillige Festivalgänger und Konzertbegeisterte, die teilweise aus anderen Medien sich zusammengefunden haben um das schönste Hobby der Welt zusammen auszuleben. Wie viele andere Kollegen auch machen wir das ganze freiwillig und ohne Bezahlung, da die Tätigkeit an sich für uns der Lohn ist den wir anstreben. Heutzutage ist es einfach nur schön zu bloggen.

Gringoz Magazine Logo Black

  • Warum bloggt ihr? Wann habt ihr damit begonnen?

Unser Medium startete 2015 noch als kleiner Blog, um uns etwas abzuheben bringen wir seit letzten Jahr alle 2 Monate eine kostenloses Magazin in PDF Form heraus, in welchen wir über aktuelle Bands, Reviews und Konzerte berichten. Besonders stolz sind wir aber auf unsere Spotlight Section in welcher wir immer junge und angehenede Musiker präsentieren und ihnen somit eine Plattform (teilweise zum ersten mal) in einem Magazin bieten.

  • Was macht genau euren Blog besonders?

Wir sind ziemlich unabhängig und es interessiert uns auch nciht wirklich mit der Masse zu schwimmen. Wir gestalten unseren Content komplett nach eigenen Interessen und werden das auch so halten. Das sieht man vorallem in der Auswahl unserer Hauptthemen für das Magazin – da gibt es keine klare Linie bei uns. Zudem haben wir einen recht offenen Schreibstil in welchem wir auch klar sagen, wenn uns mal ein Album nicht gefällt. Da gab es zwar schon einigen Klärungsbedarf mit Künstlern und Labels in der Vergangenheit aber im Großen uns Ganzen wird das durchaus ehrlich und positiv aufgenommen, da wir diese Meinung auch stets gerne begründen.

  • Beschreibt euren Blog in 3 Worten.

3 nimmt bestimmt jeder – wir brauchen nur 2: Fancy Ding

  • Was ist das Hauptthema auf eurem Blog?

Einen richtigen Fokus haben wir nie gefunden – die ursprünglich wollten wir Musik und Gaming abdecken, landen aber immer wieder bei der Musik die halt 90% des Contents schluckt. Hierbei immer ein Auge auf aktuelle Interpreten die wir gut finden. Das zeigt sich z.b. in vergangenen Ausgaben wo wir befreundete Bands wie GROOVENOM mals als Hauptthema hatten, nur um in der darauffolgenden Ausgabe die Post-Grunge Helden von SEETHER zu präsentieren. Ein ziemlicher Kontrast aber genau unser Ding.

  • Was war der erste Beitrag auf dem Blog?

Darauf haben wir sogar zwei Antworten. Als wir noch GRINGOZ hießen war das die News über den Tod von Justin Lowe, Ex-Gitarrist bei AFTER THE BURIAL – als wir unser Medium dann zu GRINGOZ MAGAZINE umbenannten und uns als Redaktion sahen war das ein Bericht über die exklusiven Club Shows von MARATHONMANN.

  • Welcher Beitrag ist der erfolgreichste?

Erfolg ist immer so eine Sache. Klicks erzeugt man heutzutage am meisten mit Meme´s oder Fun Stories – das ist aber eigentlich kein Erfolg in unseren Augen wenn man die bereits entstandenen Ideen und Geschichten anderer für die eigene Seite benutzt. Besonders stolz sind wir jedoch auf ein Interview mit der Band EGOTRONIC, welches Leser im oberen 4-Stelligen Bereich anlocken konnte. Das verdanken wir natürlich unter anderem unserem tollen Kevin der als Social Media Geek ganze arbeit leistet und jedes Event und jede Gruppe passend zum Content nervt. Einen besseren Kevin gibt´s nicht!

  • Wenn ihr die Wahl hättet, eine/n beliebige/n Band/Sänger zu interviewen, wer wäre das?

Lustig – vor 3 Ausgaben redeten wir noch über Meilensteine mit diesem Medium wo der Anstoß dazu ein Interview mit einem Idol war. Wir sind ein riesen Haufen verschiedener Geschmäcker deswegen kann ich leider nur aus meiner Sicht als Chefredakteur sprechen und würde dort gerne mit Corey Taylor über die Entwicklung des Nu Metals in den letzten 20 Jahren sprechen.

  • Gibt es ein Thema, über das ihr gerne schreiben würdet, euch aber nicht traut?

Grundsätzlich nein. Es gibt jedoch einige Themen die uns auf der Zunge liegen bei der wir aber noch nicht den kompletten Umfang ergründet haben um eine ausführliche Berichterstattung zu gewährleisten. Dabei geht es vor allem um Labels und deren Ausbeutung von Musikern. Aber die Grenze dort zu finden ist sehr schwer – aber das kommt sicherlich noch!

  • Was war eure erste CD?

Das bleibt nur unter uns und dem großen Internet ja? Das war The Marshall Mathers LP von EMINEM.. ich war verdammt cool und stolz darauf, nur um zuhause festzustellen, dass auf dem billigen Radio meiner Mutter der Sound nicht so fett ist wie auf MTV (für die jüngeren: Da lief früher Musik).

  • Wer war euer Teenie-Crush?

Ich übernehme einfach mal das Sprachrohr meiner Generation und sage ganz klar: Amy Lee!

  • CD oder Vinyl?

CD – das schöne an so tragbaren Speichermedien ist ja der Austausch. Man kann Freunden des selben Musikgeschmacks einfach mal sachen ausleihen und evtl. werden diese Fans von Band XY. Ich freue mich für die Vinyl, dass sie wieder in aller Munde ist aber Massenkompatibel ist sie dennoch nicht. Außerdem sind CD´s im Regal so schön anzusehen und mit heutigen Anlagen ist die Soundqualität fast identisch meiner Meinung nach.

  • Zelt oder Wohnwagen?

Zelt

  • Rock am Ring oder Wacken?

Rock am Ring! Und um es in Severus Snape´s Worten zu sagen: Always.

  • Clubkonzert oder Hallenkonzert?

Kommt immer auf die Location an. Clubs mit miesen Licht/Ton sind nicht selten und Wellenbracher haben in Clubs nichts zu suchen! Bei Hallenkonzerten wurde ich seltener bis nie wirklich enttäuscht.

  • Rock oder Pop?

Rock – eine größere musikalische Evolution gibt es nicht

  • Auf welchen weiteren Social Media Kanälen seid ihr zu finden?

Uns gibt es in Facebook und auf Instagram. Demnächst auch wieder auf Youtube mit über 10 neuen Videos.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “#Promotionmittwoch: IKLM meets Gringoz Magazine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s