Reptile Expression: Reptiles Live in Concert @Polyester, Oldenburg, 22.01.17

Künstler: Männer mit Gitarren, Michi Z., Max Li, Der Tunnel, Gasher G.14, Reptile Expression

Am Sonntag, 22.01.17 war was los in Oldenburg. Die Reptilien von Reptile Expression haben einen Nachmittag voll mit Kunst, Literatur und Musik gefüllt. Im Vorprogramm hatten sie die Männer mit Gitarren dabei.

Um 15:30 Uhr begann das Spektakel und 4 Männer betraten die Bühne. Der Name war Programm „Männer mit Gitarren“.

dscn4421

Mit ihren akustischen Rocksongs und deutschen Texten begeisterten sie das Publikum. Eine halbe Stunde unterhielten sie die Besucher des Polyesters und trugen ihre Songs vor. Wenn ihr mal reinhören wollt: http://www.mmg-unplugged.de/

Als nächstes stellte Michi Z. seine Werke vor. Er las drei Märchen vor. Sie handelten u.a. vom Zauberhuhn und von einem winzigen Troll, der sich riesig fühlte. Und im Anschluss trug er Gedichte über „Das Problem“ und „Das Drehscheibentelefon“ vor. Wenn ihr einen Eindruck gewinnen wollt, dann findet ihr einige Videos bei Youtube. Doch nicht nur seine literarischen Werke durften die Besucher bestaunen, sondern auch einige seiner Bilder.

Den nächsten Timeslot füllte Max Li mit seiner Akustikmusik. Er sang über das Erwachsenwerden, stellte eine neuere Version seines Songs „Irgendwas blieb nicht ganz“ vor und verzauberte alle mit seiner Musik. Unterstützt wurde er hier und da von „Dem Tunnel“ Chris. Hört doch mal bei Youtube rein 🙂 Wenn er euch gefällt, dann dürft ihr auch sehr gerne seiner Facebook-Seite ein Däumchen da lassen.

Und da kommen wir auch direkt zum Tunnel, der als nächstes seine Werke präsentierte. Auch er sang über das Erwachsenwerden und stellte sein Können unter Beweis. Mit seiner Gitarre und einigen Kazoo-Einlagen stellte er einiger seiner Stücke vor. Ironische Songs mit einem Hauch von Witz und Ernst und die Mischung war perfekt. Auch von ihm findet ihr Musik auf Youtube. Zum Ende seines Sets holte er sich noch musikalische Unterstützung von Max Li an der Cajón, Gasher G.14 an der Geige und Murphy am Bass.

Der vorletzte Auftritt an diesem Abend war von Gasher G.14. Aus Berlin trat er die längste Anreise zu diesem musikgefüllten Nachmittag an. Ich war sehr gespannt, allein sein Wesen war sehr mysteriös und weckte mein Interesse. Mit bassgefüllter Playback-Musik stellte er erstmals seine kürzlich angefertigten Songs (aus dem Dezember) vor. Sehr selbstkritisch stand er dort oben und sang zu den vergleichsweise düsteren Klängen. Ist vielleicht nicht jedermanns Musik, aber mir hat’s super gefallen. Zum Ende durften wir sogar noch einen Live-Song mit der Gitarre lauschen. Hört hier rein.

Den Abend beendeten die Reptilien als gesamtes Arrangement. Sie stellten Songs von ihrer Anthology No.1 vor, als auch welche von der bisher nicht erschienenen Anthology No.2. „How is business“, „Schizophrenic Love Song“, „Right Now“, „Ich weiß es geht nicht“ oder auch „The Pain“ fanden ihre Klänge auf der Bühne. In verschiedenen Besetzungen und mit Ally als Vocalist sorgte das für das Highlight des Abends. Ein gelungener Abschluss für einen gelungenen Abend.

 

Weitere Fotos der Veranstaltung:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

-Michelle

Advertisements

3 Gedanken zu “Reptile Expression: Reptiles Live in Concert @Polyester, Oldenburg, 22.01.17

  1. Das hört sich nach einem gelungenen Abend an. 🙂 Ich habe mir auch grade mal ein Lied angehört, gefällt mir 🙂
    Habt ihr euch auf spezielle Musik bzw. eine Richtung spezialisiert?

    Liebe Grüße,
    Julia, die Musik auch liebt und grade vom Chor kommt 😀

    Gefällt mir

    1. Hey Julia 🙂
      Nein, keine bestimmte Musikrichtung. Jeder schreibt über das, was grade gefällt.
      Deshalb decken wir ein recht breites Spektrum ab und es ist auch für uns gegenseitig interessant, voneinander zu lesen 🙂
      Also falls du mal interessante Musiker kennst oder so, immer her damit!

      Liebe Grüße,
      Michelle 😀

      Gefällt 1 Person

      1. HI Michelle,
        ich kann mich auch nicht so richtig festlegen, aber eher so in die Richtung Rock, Classik Rock, Stoner Rock.
        Was ich zur Zeit super gerne höre sind die Roval Sons, The Temperance Movement und den Soundtrack zur Serie Freaks and Geeks 😀

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s