Nick March – Straßenkonzert in Oldenburg

Nick March, ein Mittzwanziger, Singer und Songwriter, der sich in Hamburg herumtreibt. Er schreibt eigene Songs und präsentiert auch viele Cover in seinem eigenen Stil. Eine wunderbare Mischung, meiner Meinung nach.

„Die Straße ist die offenste Bühne der Welt!“ ist sein Motto. Nicht immer einfach, besonders, wenn das Ordnungsamt Ärger macht, aufgrund des Verstärkers (so erst beim Auftritt am 27.12. in Osnabrück).

Gesehen habe ich ihn das erste Mal im Oktober letztens Jahres in der Oldenburger Innenstadt. Da ich es leider sehr eilig hatte, habe ich mir nur seinen Facebooknamen gemerkt und mich zuhause mal mehr in die Musik eingehört. Sie gefällt mir sehr. Und als ich sah, dass er wieder nach Oldenburg kommt für ein Straßenkonzert, dachte ich mir „Da muss ich hin!“ Also: Kamera geschnappt, warm eingepackt und in die Innenstadt. Nach dem Weihnachtstrubel und vor dem Silvesterwahnsinn noch einmal mit guter Musik in entspannter Atmosphäre berieseln lassen.

Ganz unscheinbar baute er sein Mikrophon auf, stellte seinen kleinen Verstärker daneben. Er öffnete seine Gitarrentasche, platzierte seine CD’s und die Preisliste, schloss alles an und begann zu singen. Es schien, dass vereinzelte Menschen extra für ihn kamen (so wie ich) und ihn auch kannten. Manch andere blieben stehen und ließen sich mitreißen und begeistern.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Von allseitsbekannten Songs wie Waves (Robin Schulz), Goodbye my lover (James Blunt), Wonderwall (Oasis), Chasing Cars (Snow Patrol) oder T.N.T. (AC/DC) über seine eigenen Stücke wie Ich leb den Moment, Schwarz-Weiß, Liebe des Lebens oder Lichtermeer spielte er eine ganze Reihe an Songs. Mal blieben mehr Leute stehen, mal weniger, wie das so ist in der Stadt. Die CD’s gingen weg wie heiße Semmeln und er musste sogar Nachschub aus dem Auto holen lassen! Wie auch der Facebookseite zu entnehmen ist, fand Nick March an diesem Tag einige neue Fans in der Oldenburger Innenstadt. Man munkelt, er käme im März mit einigen anderen Künstlern nach Oldenburg (umBAUbar oder Polyester, bin mir gerade nicht sicher).

Hier einige Anspieltipps:

Liebe des Lebens

Ich leb den Moment

Der, Der Vergisst

Sympathischer Mann, der Nick. Lasst ihm gerne ein Däumchen auf Facebook da:

https://www.facebook.com/IamNickMarch

 

Macht’s gut, ihr Lieben!

~ Michelle

 

Advertisements

13 Gedanken zu “Nick March – Straßenkonzert in Oldenburg

  1. Yayyy! Ich hab direkt auf YouTube geschaut! Sehr schön!

    Da hat er auch recht! Die Straße ist die offenste Bühne der Welt!! 2 meiner Freunde haben so tatsächlich den Durchbruch geschafft! Von der Straße zum Platinstatus! 💜
    Sie würden von einer berümten holländischen Sängerin entdeckt!
    So kann es geh’n! 😉
    Toller Beitrag! DANKE DAFÜR! DEN GEH ICH JETZT AUF FACEBOOK SUCHEN 😊

    LG, Tine von https://frauensache.wordpress.com/

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar ❤
      Das freut mich! Ich habe ihn auch nur zufällig entdeckt, genau da, wo ich mir auch das ganze Straßenkonzert angesehen habe. Dieses Jahr tourt er sogar ein wenig rum, vielleicht findest du ja auch eine passende Stadt 🙂
      Wer sind denn deine Freunde? Vielleicht ist das ja eine Neuentdeckung für mich.

      Liebe Grüße, Michelle

      Gefällt 1 Person

      1. Vielen Dank, gefällt mir sehr. Ich schaue mir mal deinen Beitrag an, habe erstmal zum Song vorgescrollt und das klingt sehr gut! Könnte echt ein neuer Geheimtipp werden, danke für’s Teilen! 🙂

        Gefällt 1 Person

    1. Ja, das dachte ich auch. Ich mag Philipp Poisel auch sehr. Allgemein find ich Singer/Songwriter echt super. Auch seine Cover von super bekannten Songs sind sehr toll!

      Danke für deinen Kommentar, liebe Yu 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Michelle,
    schöner Beitrag! Ich gehöre zu den Leuten, die in der Fußgängerzone stehen bleiben und zuhören. Es gibt immer wieder tolle junge Künstler, wie der Nick, die gehört werden sollten.
    Liebe Grüße
    Susan

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s