Konzerte der Region: Hannover&Braunschweig

Wie so oft ist mal wieder Montag. Und manchmal können Montage echt nerven. Mir hilft immer die Vorfreude auf anstehende Konzerte der Woche. Deshalb werde ich versuchen euch immer Montags ein paar Empfehlungen zu geben, welche Konzerte sich lohnen und wo man unbedingt vorbeischauen sollte, auch wenn man die Bands nicht unbedingt kennt.
Hier nun Konzertempfehlungen vom 15-21 März im Raum Hannover und Braunschweig:

Los gehts am Dienstag mit Yellowknife und Catch:Firefly im Kulturpalast Linden (Hannover). Hier handelt es sich um ruhige, handgemachte Musik die sowohl Indie als auch Folkelemente miteinander verbindet. Zur Veranstaltung gehts HIER. Einlass ab 20 Uhr, Kosten an der Abendkasse 6€.

Mittwoch:
Hannover:
Krankheitsbedingt fällt es leider aus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Im UJZ Korn geben sich Vögel die Erde essen die Ehre. Einlass ab 20.30 Uhr, Abendkasse: 8€. Weitere Infos HIER. Ihre Musik verschmilzt Punk, Noise Rock, R`n`b, Krautrock und Black Metal und bietet somit einen sehr eigensinnigen Sound.

Wer hingegen Lust auf Punk-Rock mit etwas Pop-Punk Bock hat, findet sich im Stumpf am besten aufgehoben. Dort spielen am Mittwoch The Penske File und The Copyrights. Beide Bands kommen aus Übersee und es lohnt sich mal reinzuhören. Los gehts um 21.3o Uhr. Infos HIER.

Hildesheim:
Wer in Hildesheim beheimatet ist und Lust auf Live Musik verspürt, sollte am Mittwoch zum ClubVEB pilgern. Hier spielen die Leipziger BARU eine Mischung aus Indie-Elektro-Pop, Support kommt von den Braunschweigern YOU&ME. Eintritt umsonst, jedoch werden auch kleine Spenden gern gesehen. Infos HIER.

Donnerstag:
Braunschweig:
Freunde der etwas härteren Spielart können am Donnerstag zu guter Musik von The Hirsch Effekt und Fuzziebär im B58 abgehen. Pünktlich kommen ist angesagt. Infos HIER.

Hannover:
Wer es etwas ruhiger mag, dem empfehle ich Till Fjell in der Lindwurm Bar. Entspannte Schlecht-Wetter Musik. Auch hier ist der Eintritt frei. Infos HIER.

Freitag:
Hannover:
Viel los konzerttechnisch an einem Freitag.
Punk aus Hannover gibt es in der „Grossen Welt“. Infos HIER.
Ohne Gesang kommt die Musik der Band Colaris daher. Feinster atmosphärischer, experimentaler PostRock in der Glocksee, Infos HIER.
Ein paar mehr Worte benötigen Blackout Problems um mit ihrer Musik die Massen anzuziehen. Live im Lux, mit dabei die Berliner Flyktpunkt. Lohnt sich!

Samstag:
Hannover:
Rock gepaart mit Wave aus Schweden und Indie Rock aus Göttingen hört man im Bei Chez Heinz. Beide Mischungen funktionieren gut. Wann es losgeht erfahrt ihr HIER

Die Osnabrücker Jungs von Halfway Decent stehen Samstag auf der Strangriede Stage. Eintritt frei. Wer auf heiseren Punk Rock steht sollte hingehen und der Musik lauschen. 🙂

Sonntag:

Hannover:
Shai Hulud aus Florida heizen am Sonntag dem März ein bisschen ein und bringen ihren Hardcore Punk auf die Bühne des Lux. Mit dabei sind die Hannoveraner ANGST. Infos HIER.

Also, ein paar Vorschläge. Ich hoffe es ist für jeden was dabei. Verbesserungsvorschläge sind willkommen 🙂
Auf eine gute Konzert Woche!
-Lea

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s