Das war 2015, auf ins nächste Jahr!

Hello everbody!

2015 war ein aufregendes Jahr! Dieser Blog wurde begonnen, wir haben viele Konzerte erlebt, tolle Interviews durchgeführt und wunderbare Musiker kennengelernt. Abschließend zu diesem Jahr, haben wir einige Dinge, die wir mit euch teilen möchten. So wird euch jeder von uns die persönlichen Musikhighlights des letzten Jahres schildern.

Und wie das auch so ist.. die meisten Leute haben Vorsätze für das kommende Jahr – was kann man besser machen? Auch wir haben uns was vorgenommen: wir wollen unseren Blog aufpeppen, regelmäßige (hoffentlich) wöchentliche Beiträge gestalten und noch coolere Dinge erleben! 🙂

Und nun, das war unser 2015:

Die besten Songs aus 2015:

Janna
Shut up and dance (Walk the Moon)
Hello (Adele)
Leichtes Gepäck (Silbermond)

Tabea:
Heart Of The Young (Coldrain)
42 Summers (Captain Capa)
White-Knuckles (Rocky Votolato)
All Bound To Your Soul (Kyles Tolone)

Lea
The last Garrison-Enter Shikari
I got sick-Don Broco
nicht 2015 erschienen, aber haben mich immer mal wieder begleitet dieses Jahr:
Pyro-captain planet
Passepartout-Fjort

Michelle
Lieblingsmensch (Namika)
Gone (coldrain)
Words of the Youth (coldrain)

Alben die uns 2015 aus den Socken gehauen haben:

Janna
Leichtes Gepäck von Silbermond
Smoke + Mirrors von Imagine Dragons

Tabea:
Kein Album von 2015 aber:  Islands – Bear’s Den
Vena – Coldrain
Getting Through – The Riptide Movement
Hospital Handshakes – Rocky Votolato

Lea
Enter Shikari-The Mindsweep
Love A-Jagd und Hund
Don Broco-Automatic
Ein gutes Pferd-Robotertauben EP
Radio Havanna-Unsere Stadt brennt
Yachten-Zweite Luft
Антенна-s/t

Michelle
Vena von coldrain *-*
Friends on Mushrooms von Infected Mushroom
Peace, Love and Russian Roll von Russkaja

Beste Konzerte 2015:

Janna: 30 Seconds To Mars in Danzig, Polen; Jim Kroft im Urlaub, Bremen.

Tabea:
Das Wohnzimmerkonzert von Jim Kroft!!!
Captain Capa & Summer Suit in Hamburg
30 Seconds To Mars in London (Acoustic)
John Allen in Braunschweig
Rocky Votolato in Hannover

Lea
puh schwierig bei fast 70 besuchten Konzerten…hier ein paar der besten:
Fjort und Heads. in Braunschweig
Enter Shikari und Arcane Roots in Hamburg
Love A und Illegale Farben in Hannover
Egotronic und Tubbe in Hannover
Captain Capa und Summer Suit in Hamburg

und eins der entäuschendsten Konzerte im Jahre 2015:
Atlas Losing Grip und Smile&Burn in Berlin (es lag nicht an den Bands, die sind live cool, besonders Smile&Burn, aber das Publikum war irgendwie sehr respektlos-zumindest bei Atlas Losing Grip)

Michelle: eigentlich fast alle, aber Igorrr hat’s getoppt! Konzert um 3 Uhr nachts in Dresden – das war einzigartig *-*
auch das Wohnzimmerkonzert von Jim Kroft war toll! 🙂

Unvergessliche, musikverwandte Erlebnisse  2015:

Janna
Backstage gelandet beim 30STM Konzert in Polen, leider war die Band schon weg, trotzdem ein einmaliges Erlebnis. Als Jamie noch Birthrights für mich (bzw. uns) gesungen hat – ebenfalls „backstage“.

Tabea: Das Wohnzimmerkonzert bei meinen Eltern mit Jim Kroft. So viel erlebt. Und als Jim in Bremen mit uns „Backstage“ gesungen hat.
Und natürlich das Erlebnis, mal Merch verkaufen zu dürfen. Und das Interview mit Captain Capa!

Lea
aus Schnapsideen können auch mal Freundschaften entstehen und führen auf jeden Fall zu lustigen Konzerten!

Michelle
als ich Jamie (Jim Kroft) im Schlafanzug, ungekämmt mit den schönsten Socken in Flip Flops gegenüber stand.. :’D und das Interview mit Captain Capa und als Jamie in Bremen mit uns gesungen hat und das mit seinem Handy gefilmt hat

Old but Gold-altes neu entdeckt:

Janna
hmmm… ich glaub da war dieses Jahr nichts.. Nichts was mir jetzt wirklich einfällt.

Tabea
Direkt wiederentdeckt nicht, aber definitiv die alte Liebe zu Led Zeppelin und My Chemical Romance wieder aufleben lassen!

Lea
die kompletten Atreyu und Alexisonfire Diskografien

Michelle
The Rasmus nicht wiederentdeckt – aber alte Liebe bleibt neue Liebe! Alte Anime Intros (Sailormoon, Dragonball, Digimon etc.)

 

Neuentdeckung 2015:

Janna
The Riptide Movement

Tabea:
Bear’s Den, The Riptide Movement, Radio Havanna, Adam Angst (Ja ich bin spät dran ICH WEISS! 😀 ), Kyles Tolone, Halfway Decent, John Allen

Lea
Authority Zero, Rvivr, Die Shitlers

Michelle
Rise Against, Reptile Expression, We Came As Romans, der Kingdom Hearts Soundtrack (ein Traum, ich schwöre!)

 

Diesen Song kann ich nicht mehr hören:

Janna
Stay with me – Sam Smith; Love Me Like You Do – Ellie Goulding, und alles was von der Helene kommt geht mir tierisch auf den…. *hust*

Tabea: Shake It Off von Taylor Swift, alles von Andreas Bourani, Lean On von Major Lazer etc

Lea
The Weeknd-I can´t feel my face (vereint alles schlechte was im Radio läuft und sich Musik schimpft)

Michelle
Helene Fischer Weihnachtssongs

 

Das war’s auch schon von uns! Guten Rutsch und auf ein tolles 2016!

ikindalikemusic

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das war 2015, auf ins nächste Jahr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s