Rocky Votolato am 21.5. im Mephisto im Kulturzentrum Faust, Hannover

11183_JKT

Source

Wer Rocky Votolato nicht kennt, verpasst eindeutig einen der besten Singer/Songwriter, die unsere Zeit zu bieten hat.

Wer die Chance hat ihn live zu sehen, sollte diese unbedingt ergreifen. Das haben Lea und ich natürlich getan!

Am 21.05. ist er , zusammen mit einer Band, im Mephisto im Kulturzentrum Faust in Hannover aufgetreten. Das erste Mal, dass er mit einer Band durch Europa tourt, im Rahmen der „Hospital Handshakes“ Tour- sein neues Album. Sein großartiges, neues Album, wohlgemerkt.

Lea und ich haben uns also von Braunschweig aus auf den Weg gemacht. Viel zu früh, da die Bahn ja noch gestreikt hat, und das unsere einzige Möglichkeit war, pünktlich beim Konzert zu sein. Wir sind also, nachdem wir in Hannover angekommen sind, einfach ein wenig durch die Stadt geschlendert, bis es sich gelohnt hat, sich auf den Weg zur Venue zu machen. Die ich ohne Lea übrigens nie gefunden hätte, so über einen Hinterhof und gegenüber von einem Park. Da ich sowieso nicht gerade großes Talent besitze, was Orientierung angeht, war ich ziemlich froh, das Lea wusste, wo es hingeht.

Wir waren trotzdem noch ziemlich früh, haben uns also erstmal in den eben erwähnten Park gesetzt.

Selbst als wir später drin waren, waren höchsten fünfzehn Menschen im Raum- was mich ziemlich irritierte, da das Konzert im Jahr zuvor doch recht gut besucht war.

Aber das änderte sich dann, je später es wurde.

Der erste, der die Bühne betrat, war Marcel Gein mit seiner Gitarre. Wunderbar raue Stimme, mit sanfter Gitarre, ist ja total mein Ding. Seine Texte sind selbstgeschrieben, ein Misch aus Englisch und Deutsch. Wobei man beachten sollte, dass die englischen Songs schon etwas älter sind, die er unter dem Namen „Perry O’Parson“ veröffentlicht hat. Das neue, deutsche Album läuft ganz einfach unter „Marcel Gein“. Der gute Mann wird von uns noch einen Discover Artikel bekommen, also haltet die Augen offen! 🙂

Nach nur etwa 15 Minuten, verließ er aber schon wieder die Bühne was uns ziemlich irritierte. So einen kurzen Supportact hatten wir noch nicht gesehen. Wir sind also raus an die frische Luft, und haben uns entschieden ein paar Fragen zu sammeln, die wir ihm im Anschluss an das Konzert stellen könnten.

Von drinnen waren Gitarrenklänge zu hören, aber niemand machte Anstalten, wieder reinzugehen, also vermutete wir, dass es ganz einfach die Musik war. Irgendwann wurde uns dann aber zu kalt und wir sind rein- und siehe da : es stand noch ein Support Act auf der Bühne!
Den wir bis auf die letzten beiden Lieder leider verpasst haben. Damit hatten wir aber auch nicht gerechnet!
Ebenfalls allein mit seiner Gitarre, stand Tobi von Yellowknife da, hat einige Sprüche gemacht während er seine Gitarre stimmte und immerhin konnten wir noch die letzten zwei Lieder hören.

Auch zu ihm und seiner Band wird es eine kleine Vorstellung geben, bleibt gespannt!

Dann ging es endlich mit Rocky Votolato los! Und, Überraschung Marcel, den wir ja schon vom Support kannten, war auch der Bandgitarrist für Rocky.

Was natürlich direkt auffiel war, dass es kein Banner gab, der den Künstlernamen für alle noch einmal sichtbar machte, ebenso wie die sehr reduzierte Lichtshow- am Anfang sogar gar kein extra Bühnenlicht, bis Rocky danach gefragt hat (hat da vllt jemand an der Technik geschlafen?! 😉 )

So richtig genießen konnte ich leider nicht, vor mir stand ein junger Mann mit einem Hut, der mir leider die ganze Sicht versperrt hat- aber nur der Hut. Der Mann selbst wäre kleiner als ich gewesen. (So am Rande: BITTE, tragt keine Hüte zu Konzerten, das ist für andere wirklich, wirklich blöd!).

Rocky zog mit seiner sympathischen Art und seiner wunderbaren Stimme uns alle in seinen Bann – und noch schöner: man sah ihm an, wie viel Spaß er auf der Bühne hatte. Dann macht es doch auch noch gleich mehr Spaß, ihm zuzusehen.

Außerdem haben wir Deutschkenntnisse zum Besten bekommen. Nachdem er den zuruf „Leider Geil“ wiederholt hat, stimmte er „Türlich, türlich, sicha diggah“ an, mit der Begründung, er verbessere seinen „German Slang“. Kann ja auch nie schaden, oder? 😉

Mein persönlicher Lieblingssong vom neuen Album ist „White-Knuckles“, live super gut tanzbar! Und auch hier gab es German Slang zum Besten: Ghettofaust! Hat er von einer Freundin seines Gitarristen in Saarbrücken gelernt. Danke an besagte Freundin in diesem Fall, dass sie uns diesen Lacher beschert hat.

Rocky Votolato ist wohl einer der nettesten Musiker, die ich bisher treffen durfte. Und auch einer, der Musik wirklich einfach aus dem Grund macht, Musik zu machen. So oft hat sich selten jemand bei den Zuschauern bedankt, dass sie ihm all die Jahre treu waren und es ihm möglich machen, Musik zu machen. Er hat uns dazu ermutigt, unsere Träume zu verfolgen, ganz egal, was andere davon denken und ob am Ende Geld dabei herausspringt oder nicht. An dieser Stelle: Danke für diese Worte! Man kriegt heutzutage nicht oft zuhören, dass es in Ordnung ist, wenn man kein Millionär durch seinen Job wird.

Drei Zugaben hat er gespielt, allerdings ohne seine Band, sondern wie man es hier in Europa nicht anders kennt: nur er und seine Gitarre. Sogar einen Wunsch aus dem Publikum hat er übernommen – obwohl er ihn noch nie auf Tour gespielt hatte. Und so kamen wir alle in den Genuss von „Uppers Aren’t Necessary“ live. Ich bin ja immer wieder neidisch auf seine Fingerkünste beim Gitarre spielen.

Wer gerne mit den Künstlern nach einem Konzert redet, ist bei Rocky an der richtigen Adresse! Er steht am Merch und redet gern und viel mit den Menschen, die zu seinem Konzert kommen, bedankt sich bei ihnen und macht Fotos/gibt Autogramme. Er sucht sogar von sich aus das Gespräch, wie ich miterleben durfte. Was mich auch sehr gewundert hat, war, dass er mich erkannt hat- jedenfalls wusste er, dass wir uns schon einmal getroffen hatten im letzten Jahr. Hätte ich nicht erwartet- wer merkt sich schon jedes Gesicht, dass er auf einer Tour sieht?

So, das war dann alles von mir! Im Anschluss gibt es noch die letzten Tourdaten für Deutschland und ein wenig was auf die Ohren!

Man liest sich !

-Tabea

Upcoming:

02.06.2015 Freiburg – The White Rabbit

04.06.2015 Leipzig – Werk 2

05.06.2015 Dresden – Beatpool

Weitere Daten

Rocky Votolato Soundcloud

Rocky Votolato Youtube

Rocky Votolato Website

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s